Home
Termine
Sondertermine/Privatsprechstunde
Versichertenkarte
Hausbesuche
Wiederholungsrezepte
Laboruntersuchungen
OP-Vorbereitung
OP-Zeiten
Hygienehinweis
Gesprächsvorbereitung
Reiseberatung
Igel Leistungen



Termine
In meiner Praxis findet eine ausschließliche Terminsprechstunde statt. Vereinbaren Sie bitte - am besten telefonisch während der Sprechzeiten - einen Termin. Eine Behandlung ohne Termin ist nur in absolut dringenden medizinischen Notfällen möglich. Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, sagen Sie diesen bitte auch ab.

Sondertermine/Privatsprechstunde
Sollten Sie Leistungen im Bereich der Selbstzahlermedzin (GOÄ) oder individuelle Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen wollen, teilen Sie uns das bitte mit. Wir werden uns bemühen, mit Ihnen kurzfristig einen Termin zu vereinbaren. Sondertermine werden prinzipiell über die Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.

Versichertenkarte
Bringen Sie die Versichertenkarte bitte bei jedem Besuch mit, auch wenn Sie einen Überweisungsschein vorlegen. Zum Nachweis Ihrer Zuzahlungsbefreiung ist die entsprechende Bestätigung der Kasse nötig. Ohne Versichertenkarte können nur private Behandlungen mit sofortiger Bezahlung angeboten werden.

Hausbesuche
Sollte ein Aufsuchen der Praxis nicht möglich sein, rufen Sie bitte an. Notwendige Hausbesuche führe ich möglichst während der sprechstundenfreien Zeit durch. Bitte beachten Sie, dass Hausbesuche in Übereinstimmung mit Ihrer Krankenkasse nur angefordert werden dürfen, wenn Transportunfähigkeit vorliegt.

Wiederholungsrezepte
Wenn Sie ein Wiederholungsrezept oder einen Überweisungsschein benötigen, sagen Sie das bitte an der Anmeldung. Üblicherweise brauchen Sie dann nicht lange zu warten. Dabei bitte ich aber um Verständnis, wenn bestimmte Rezept(oder Attest-)wünsche aus medizinischer Notwendigkeit oder wegen der heute gesetzten Rahmenbedingungen nur nach persönlicher Konsultation erfüllt werden können.

Laboruntersuchungen
Blut- und Probenentnahmen werden nach vorheriger Absprache Mo-Fr zwischen 8.00 und 10.00 Uhr durchgeführt. Sie dürfen vorher essen und trinken. Sollte eine nüchterne Untersuchung notwendig sein, werden Sie darauf hingewiesen.

OP-Vorbereitung - nicht nur für Kinder
Für einige Operationen ist es sinnvoll, eine lokale Betäubung zu verwenden. In diesen Fällen wird eine Creme aufgetragen, diese wirkt nach ca. 1 Stunde schmerzlindernd. Meist wird dieses Verfahren in der Praxis angewendet. Sie müssten dann die Einwirkzeit mit Ihrem Kind überbrücken. Beachten Sie dies bitte bei Ihrer Zeitplanung. Je nach Temperament des kleinen Patienten können Sie bei der Operation anwesend sein.

OP-Zeiten
Normalerweise operiere ich Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr. In dieser Zeit ist kein Arztkontakt möglich. Da es trotz exakter OP-Planung zu Verschiebungen kommen kann, bitte ich Sie um Ihr Verständnis. Bedenken Sie in diesem Fall, ob es Ihnen recht wäre, wenn es zu Hektik im OP käme.

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage erlaube ich mir noch einen Hinweis auf die verordneten oder empfohlenen Präparate:

  1. Lesen Sie grundsätzlich vor Einnahme des Präparates die Packungsbeilage. Lassen Sie sich jedoch durch die aus rechtlichen Gründen notwendige Aufzählung von z. T. sehr seltenen Nebenwirkungen und Anwendungsbeschränkungen nicht verunsichern! Sollten Sie Fragen haben setzen Sie sich bitte mit der Praxis in Verbindung.
  2. Wenden Sie Arzneimittel genau nach der Vorschrift des Arztes bzw. den Angaben auf der Gebrauchsinformation an.
  3. Nehmen Sie Medikamente nie in Verbindung mit Alkohol ein.
  4. Schwangere Frauen dürfen Arzneimittel nur auf Rat des Arztes einnehmen.
  5. Stellen Sie nach der Einnahme von Medikamenten ungewöhnliche Wirkungen fest, dann benachrichtigen Sie Ihren Arzt.
  6. Arzneimittel gehören nicht in Kinderhand, sondern sollten unter Verschluss sicher und trocken aufbewahrt werden.
  7. Arzneimittel sind nicht unbegrenzt haltbar. Beachten Sie das Verfallsdatum.
  8. Höhere Einnahmemengen machen nicht unbedingt schneller gesund; das Arzneimittel eines Bekannten kann Ihnen auch schaden.
  9. Nehmen Sie die Arzneimittel bitte über den gesamten Zeitraum in der verordneten Dosis. Eigenmächtige Änderungen können das Therapieergebnis verändern oder gefährden.

Auch aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Sie den Anamnesebogen sorgfältig ausfüllen und Änderungen bitte mitteilen.

Hygienehinweis
Bitte denken Sie im Falle einer notwendigen Untersuchung an die vorher erforderliche Körperhygiene.

Gesprächsvorbereitung
In einigen Fällen kann es sehr sinnvoll sein, Stichpunkte zum aktuellen Krankheitsgeschehen anzufertigen. Diese erleichtern die Befunderhebung. Es kann weniger vergessen werden oder der Krankheitsverlauf lässt sich schneller rekonstruieren.

Reiseberatung
Reiseimpfungen können auf Wunsch oder auf Empfehlung des Arztes (bis auf die Gelbfieberimpfung----Gesundheitsamt) alle in der Praxis erhalten werden. Diese und die erforderliche Reiseberatung sind prinzipiell Privatleistungen und werden von den Kassen nicht erstattet!

Nützliche Reisetipps unter:
Robert Koch Institut
Auswärtiges Amt

Igel Leistungen
Sind individuelle Gesundheitsleistungen. Das heißt sie sind aus ärztlicher Sicht eine notwendige oder sinnvolle Ergänzung zum Angebot an gesetzlichen Facharztleistungen. Diese beschränken sich auf die Leistungen die der Gesetzgeber für wirtschaftlich, ausreichend, notwendig und zweckmäßig hält.

Im Bereich der Dermatologie sind es überwiegend kosmetische Leitungen. Jedoch sind auch Leistungen in meinem Spektrum, die Ihrer Sicherheit dienen können.

Alle im folgendem aufgeführten Leistungen sind nicht Bestandteil des Leitungskataloges Ihrer Krankenkasse.
Sie werden von mir nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ) berechnet.

  • Untersuchung zur Fr├╝herkennung von Hautkrebs, sofern diese Leistung nicht im Leistungskatalog Ihrer Kasse entalten ist
  • Auflichtmikroskopische Untersuchung der Haut
  • UV-Bestrahlung der Haut aus präventiven Gründen zur Vermeidung von Sonnenbränden
  • Facharzt-Check
  • Medizinisch-Kosmetische Beratung
  • Sonnenlicht und Hauttyp-Beratung
  • Tests zur Verträglichkeit von Kosmetika
  • Behandlung der androgenetischen Allopezie bei Männern (Glatzenbehandlung)
  • Peeling-Behandlung zur Verbesserung des Hautreliefs
  • Beseitigung von Besenreiservarizen
  • Ästhetische Operationen (Lidkorrektur, Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin)
  • Korrektur störenden Hautveränderungen außerhalb der Leistungspflicht der GKV (Fibrome)
  • med. Fußpflege
  • Labortests auf Patientenwunsch (z.B. Leberwerte, Nierenwerte, Blutfette, Sexualhormone, HIV- Test)
  • Begleitende Beratung und Betreuung bei Verordnung von "Lifestyle" - Arzneimitteln
  • Beratung zur Zusammenstellung und Verwendung einer Hausapotheke
  • Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie
  • Milienentfernung

Sollten Sie Fragen dazu haben sprechen Sie uns bitte an.
Wir beraten Sie gern zur Durchführung, Notwendigkeit und Kosten.

nach oben

  © 2006 - WebErnie